Abendgymnasium und Kolleg bieten Erwachsenen die Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife zu erlangen.

Der Bildungsgang am Abendgymnasium und Kolleg gliedert sich in die Einführungs- und die nachfolgende Qualifikationsphase. Er dauert in der Regel drei und höchstens vier Jahre.

Studierende dürfen während des Besuchs im Kolleg keine geregelte berufliche Tätigkeit ausüben.

Studierende am Abendgymnasium müssen mit Ausnahme der letzten drei Halbjahre der Qualifikationsphase berufstätig sein. Eine durch die Arbeitsagentur nachgewiesene Arbeitslosigkeit kann als ausreichend angesehen werden.

Aufnahmevoraussetzungen für den Eintritt in die Einführungsphase:

  • Der Wohnsitz muss im Land Sachsen-Anhalt liegen,
  • Bewerber müssen mindestens 19 Jahre alt sein,
  • der Sekundarschulabschluss I,
  • Fachoberschulreife oder Realschulabschluss
  • oder ein gleichwertiger Abschluss muss erreicht sein,
  • abgeschlossene Berufsausbildung oder
  • mindestens dreijährige geregelte Berufstätigkeit, zu der auch die Führung eines Familienhaushaltes zählt.

Zeiten des Grundwehrdienstes, des Ersatzdienstes, des Freiwilligen sozialen, des Freiwilligen ökologischen Jahres oder einer Tätigkeit in der Entwicklungshilfe sowie eine durch die Arbeitsagentur bescheinigte Arbeitslosigkeit bis zu einem Jahr werden anerkannt.

Netzwerkpartner

Externer Link: Belgern
 Externer Link: Brandenburg
 Externer Link: Burg
 Externer Link: Calbe
 Externer Link: Gardelegen
 Externer Link: Haldensleben
 Externer Link: Neustadt
 Externer Link: Nordhausen
 Externer Link: Oebisfelde
 Externer Link: Perleberg
 Externer Link: Ploetzky
 Externer Link: Potzlow
 Externer Link: Prenzlau
 Externer Link: Stendal
 Externer Link: Zerbst