Barockes Hundisburg

Detailansicht des Epitaph der St. AndreaskircheWenn auch Hundisburg heute ein über Jahrhunderte gewachsenes Ortsbild hat, fällt doch das zur Barockzeit Entstandene besonders auf. Ausgehend vom Schloss und dem wieder entstandenen Barockgarten lässt sich das barocke Hundisburg auf einem Spaziergang leicht erschließen. Themenführung zu Fuß vom Barockschloss zur St. Andreas-Kirche. Ausgehend von Schloss und Garten der Familie von Alvensleben führt der Weg vorbei an repräsentativen Barockbauten im Dorf zur St. Andreas-Kirche. Inbegriffen ist die Besichtigung der Ausstellungen im Südflügel des Schulmuseums und der St. Andreas-Kirche. Themenführungen: Anstelle Eintrittsgeld für den Besuch der Museen und Ausstellungen beinhalten die Preise Objektpauschalen von jeweils 10,- bzw. 5,- €.
  • Dauer: ca. 1,5h
  • Kosten: 50,00€
  • Mindestteilnehmerzahl: keine
  • Höchstteilnehmerzahl: 30 Personen
  • Altersbeschränkungen: keine
  • Termine auf Anfrage
  • Ort der Durchführung ab Schloss Hundisburg

Ansprechpartner siehe rechte Seite unter dem Kalender!

Netzwerkpartner

Externer Link: Belgern
 Externer Link: Brandenburg
 Externer Link: Burg
 Externer Link: Calbe
 Externer Link: Gardelegen
 Externer Link: Haldensleben
 Externer Link: Neustadt
 Externer Link: Nordhausen
 Externer Link: Oebisfelde
 Externer Link: Perleberg
 Externer Link: Ploetzky
 Externer Link: Potzlow
 Externer Link: Prenzlau
 Externer Link: Stendal
 Externer Link: Zerbst